VfB Schrecksbach 1921 e.V.

2.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga A Schwalm-Eder 2, 7.ST (2010/2011)

TSV Gilserberg   VfB Schrecksbach II
TSV Gilserberg 8 : 1 VfB Schrecksbach II
(4 : 0)
2.Mannschaft   ::   Kreisliga A Schwalm-Eder 2   ::   7.ST   ::   12.09.2010 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Alexander Schenk

Gelbe Karten

Timo Decher, Pascal Stärz, Alexander Viehweber

Zuschauer

50

Torfolge

1:0 (16.min) - TSV Gilserberg
2:0 (23.min) - TSV Gilserberg
3:0 (34.min) - TSV Gilserberg
4:0 (43.min) - TSV Gilserberg
4:1 (55.min) - Alexander Schenk per Elfmeter
5:1 (63.min) - TSV Gilserberg
6:1 (72.min) - TSV Gilserberg
7:1 (75.min) - TSV Gilserberg
8:1 (84.min) - TSV Gilserberg

Schwalm schenkt VfB 4 Treffer ein

Gilserberg. Die Erklärung für das 1:8 beim TSV Gilserberg lag für Spielertrainer Ingo Steinbrecher von der „Zwoten“ des VfB auf der Hand: „Wir haben den Ex-VfBer Matthias Schwalm einfach nicht in den Griff bekommen.“
Die Reserve des VfB, zuvor auswärts noch ohne Punktgewinn in der Kreisliga A, wählte gegen den TSV die falschen Mittel, spielten viel mit langen Bällen, die die TSV-Abwehr kaum vor Probleme stellte.
Der Gastgeber aus Gilserberg setzte gerade vor der Pause vieles davon um, was der Trainer der Gastgeber - Rainer Kuche - vorgegeben hatte: „Läuferisch und kämpferisch war das in Ordnung“, so Kuche.
Nach dem Seitenwechsel machte der TSV das Spiel breiter, ließ den Gegner – der nach dem Platzverweis von Carsten Hölzli (33.) in Unterzahl spielte - viel laufen und machte ihn so müde. Nun nutzte Gilserberg auch seine Stärke bei hohen Bällen und kam zu weiteren vier Treffern und somit zum klaren 8:1 Kantersieg.
Tore : 1:0 M. Schwalm (16.), 2:0 M. Schwalm (23.), 3:0 M. Schwalm (34.), 4:0 M. Schwalm (43.), 4:1 Alexander Schenk (55./FE), 5:1 (63.), 6:1 (72.), 7:1 (75.), 8:1 (84.).
Rote Karte : Carsten Hölzli (35./VfB)
Schiedsrichter : Wolfgang Schieke (SV Niedergrenzebach)


Zurück