VfB Schrecksbach 1921 e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Gruppenliga Kassel Gruppe 1, 22.ST (2011/2012)

VfB Schrecksbach   SG Bad Wild./Fried.
VfB Schrecksbach 0 : 5 SG Bad Wild./Fried.
(0 : 1)
1.Mannschaft   ::   Gruppenliga Kassel Gruppe 1   ::   22.ST   ::   24.03.2012 (15:30 Uhr)

Spielstatistik

Gelbe Karten

Tobias Feit, Michael Seeger

Zuschauer

40

Torfolge

0:1 (44.min) - SG Bad Wild./Fried.
0:2 (58.min) - SG Bad Wild./Fried.
0:3 (68.min) - SG Bad Wild./Fried.
0:4 (70.min) - SG Bad Wild./Fried.
0:5 (79.min) - SG Bad Wild./Fried.

VfB kann auch beste Chancen nicht nutzen

22. Spieltag Gruppenliga Kassel 1 am Samstag den 24.03.2012 Metzenbergstadion Schrecksbach
VfB Schrecksbach – SG Bad Wildungen/Friedrichstein 0:5 (0:1)
Schrecksbach. Dritte Niederlage im dritten Spiel. Der Gast aus Bad Wildungen/Friedrichstein feierte auch beim abstiegsbedrohten VfB Schrecksbach einen deutlichen 0:5 (0:1) Sieg, obwohl es in der ersten Halbzeit lange nicht danach ausgesehen hatte.
15. Min Tobias Feit schießt Foulelfmeter (Foul an Nils Reuter) am Tor vorbei.
Nervöse Anfangsphase, viel Mittelfeldgeplänkel, wenig Torraumszenen
30. Min Riesen Torchance für den VfB – Spielertrainer Frick spielt auf Alexander Schenk der an Bad Wildungens Torwart Strasser scheitert.
36. Min Torchance für die SG – VfB Keeper Albrecht zeigt sich auf dem Posten
45. Min Nach einem gravierenden Fehler in der VfB Abwehr erzielt der völlig frei stehende SG Stürmer Jan Kramer mit einem Schlenzer ins rechte obere Toreck die 0:1 Führung und lässt VfB Keeper Albrecht keine Abwehrchance.
Halbzeitfazit: Der VfB Schrecksbach zeigt das bessere Spiel – kann seine hochkarätigen Chancen jedoch nicht nutzen. Besser machen es die Gäste die eine Ihrer wenigen Chancen eiskalt verwandeln.
50. Min Pass Christopher Rühl auf Nils Reuter der nur knapp das Tor der Gäste verfehlt
58. Min Paul Kuhn erzielt das 0:2 für die Gäste
60. Torhüter Albrecht pariert glänzend gegen Bad Wildungens Kramer
65. Nach Flanke von Tobias Feit köpft Christian Frick über das Gästetor
68. Tor für die Gäste – 0:3 durch Tim Krollpfeiffer
71. Waldemar Schubert erhöht auf 0:4
72. Ein Heber aus 25 Metern von VfB Spielertrainer Frick verfehlt nur knapp das Gästetor
78. erneut Waldemar Schubert erhöht auf 0:5
82. Flanke von Marcel Reitz – Seitfallzieher von Sascha Steinbrecher – SG Keeper Strasser auf dem Posten
Fazit des Spieles: Nach guter erster Halbzeit ist der VfB Schrecksbach in Halbzeit zwei völlig eingebrochen. Hinten hilflos, vorne kopflos, in dieser Form wird der VfB Schrecksbach im Kampf um den Klassenerhalt chancenlos sein.
Die Gäste zeigten eine abgezockte Vorstellung und erzielten mit sieben Chancen fünf Tore zum klaren Erfolg.
VfB Schrecksbach: Thomas Albrecht, André Petersohn (Sascha Steinbrecher), Mario Hölzli (55. Daniel Schwalm), Michael Seeger, Marcel Reitz, Christopher Rühl (87. Florian Roth), Alexander Schenk, Nils Reuter, Julian Schaub, Tobias Feit, Christian Frick.
SG Bad Wildungen/Friedrichstein: Sebastian Strasser, Marcel Kentel, Markus Dippel, Tim Malte Krollpfeiffer, Julian Schneider, Paul Kuhn, Waldemar Schubert, Wilhelm Rabe (70. Mario Salviati), Carsten Laun, Steffen Pehlke (46. Dennis Stöcker), Jan Kramer.
Tore: Tore: 0:1 Jan Kramer (45.), 0:2 Paul Kuhn (57.), 0:3 Tim Krollpfeiffer (68.), 0:4, 0:5 Waldemar Schubert (71., 78.).
Besonderes Vorkommnis: Tobias Feit (VfB) verschießt Foulelfmeter (15.).
Schiedsrichter: Hilmar Bernhardt (SVH 1945 Kassel)


Zurück