VfB Schrecksbach 1921 e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Gruppenliga Kassel Gruppe 1, 27.ST (2011/2012)

VfB Schrecksbach   FSV Wolfhagen
VfB Schrecksbach 0 : 1 FSV Wolfhagen
(0 : 0)
1.Mannschaft   ::   Gruppenliga Kassel Gruppe 1   ::   27.ST   ::   06.05.2012 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Gelbe Karten

Timo Decher, Christian Frick

Gelb-Rote Karten

Christian Frick (51.Minute)

Zuschauer

50

Torfolge

0:1 (86.min) - FSV Wolfhagen

Schrecksbach geht fahrlässig mit Chancen um

27. Spieltag Gruppenliga Kassel 1 am Sonntag den 06.05.2012 Metzenbergstadion Schrecksbach
VfB Schrecksbach – FSV Wolfhagen 0:1 (0:0)
Schrecksbach. In einem kampfbetonten Gruppenligaspiel verliert der VfB Schrecksbach mit 0:1 (0:0).
In der ersten Hälfte lieferte der VfB eine konzentrierte Defensivleistung und schnürte die Gäste aus Wolfhagen in der eigenen Spielhälfte ein, konnte die zahlreichen Möglichkeiten jedoch nicht nutzen.
Bereits nach 8. Spielminuten zeichnete sich Wolfhagens Torhüter Arthur Rosenhauer aus als er einen Freistoß von VfB Kapitän Sascha Steinbrecher parierte.
Tobias Feit mit seinem tollen Volleyschuss von der Strafraumgrenze (18.), Sascha Steinbrecher (22.) Christopher Rühl (24.) sowie Florian Hönig (28.) scheiterten in der Folgezeit nur knapp am Führungstreffer, der zu diesem Zeitpunkt hochverdient gewesen wäre.
Mit einem Freistoß durch Wolfhagens Routinier Rüdiger Koch – der das VfB Tor knapp verfehlte – kamen die Gäste in der 37. Spielminute zu Ihrer bis dahin ersten Torchance.
Als ständiger Unruheherd für die VfB Abwehr entpuppte sich im weiteren Spielverlauf der quirlige FSV Torjäger – so um kurvte er bei einem schnell vorgetragenen Konter der Gäste kurz vor dem Pausenpfiff VfB Torhüter Tobias John und scheiterte mit seinem Schuss (41.) aus spitzem Winkel am Pfosten des VfB Gehäuses.
Mit einem – für den VfB enttäuschenden – 0:0 Remis ging es in die Halbzeitpause.
In der 47. Minute scheiterte VfB Spielertrainer Christian Frick mit seinem Freistoß nur knapp.
Nach einem Foulspiel an Frick im Strafraum der Gäste entschied der Unparteiische auf „Schwalbe“ und zeigte Frick dafür die Gelbe Karte, als dieser reklamierte zog er gleich noch einmal Gelb und schickte den Spielmacher des VfB Schrecksbach mit Gelb/Rot (51.) vom Platz.
Eine abwechslungsreiche Partie entwickelte sich nun in der zweiten Halbzeit – der VfB kämpfte in Unterzahl und sah sich immer wieder schnell vor getragenen Kontern der Gäste ausgesetzt.
VfB Keeper Tobias John parierte einen Kopfball von Chahrour (55.) und auf der Gegenseite rettete ein Abwehrspieler der Gäste einen Kopfball (64.) von Florian Hönig auf der Torlinie.
Torschüsse von Sascha Steinbrecher (67./69.) verfehlten knapp ihr Ziel und ein Schuss von Mario Hölzli (80.) konnte gerade noch abgeblockt werden.
Der goldene Treffer zum 0:1 (86.) Sieg fiel dann kurz vor Ende der Partie durch Wolfhagens Torjäger Ibrahim Chahrour der die Hereingabe von Michael Alheid nur noch einschieben musste.
VfB Schrecksbach: Tobias John, Fabian Stärz, Mario Hölzli, Michael Seeger, Julian Schaub Florian Hönig, Christopher Rühl, Tobias Feit, André Petersohn, Sascha Steinbrecher (73. Timo Decher), Christian Frick.
FSV Wolfhagen: A. Rosenhauer, T. Markus, R. Gorzel, S. Bakin (23. F. Karahan), T. Hessler, A. Rasch, M. Alheid, A. Harb (70. A. Nordmeier), P. Kaiser, R. Koch (87. B. Goette), I. Chahrour.
Tor: 0:1 Ibrahim Chahrour (86.)
Gelb/Rot: Christian Frick (51./VfB)
Schiedsrichter: Tobias Hohmann (TSV 1903/30 Michelbach)


Zurück