VfB Schrecksbach 1921 e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Krombacher Kreispokal 2012, SuP 3 (2011/2012)

TSV Wabern   VfB Schrecksbach
TSV Wabern 1 : 2 VfB Schrecksbach
(0 : 0)
1.Mannschaft   ::   Krombacher Kreispokal 2012   ::   SuP 3   ::   28.07.2012 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Sascha Steinbrecher, Marvin Smolka

Assists

Christian Frick, Christoph Schenk

Gelbe Karten

Christian Frick, Julian Schaub

Zuschauer

400

Torfolge

0:1 (67.min) - Marvin Smolka per Kopfball (Christoph Schenk)
0:2 (75.min) - Sascha Steinbrecher per Weitschuss (Christian Frick)
1:2 (87.min) - TSV Wabern per Freistoss

Schrecksbachs 2:1 Erfolg im "kleinen" Finale

Krombacher Kreispokalspiel um Platz 3 am Samstag 28.07.2012 Blumheidestadion Borken
VfB Schrecksbach - TSV 1900 Wabern 2:1 (0:0)
Borken. In einem abwechslungsreichem "kleinen Finale" übernahm der Favorit TSV 1900 Wabern von Beginn an das Kommando.
Bereits nach sechs Spielminuten hatte Tobias Sauerwald nach Vorlage von Fabian Korell die große Möglichkeit den Führungstreffer zu erzielen - scheiterte jedoch aus kurzer Distanz am guten VfB Keeper Thomas Albrecht.
Schrecksbach sah sich zunehmend in die Defensive gedrängt und konnte sich kaum einmal mit eigenen Entlastungsangriffen der Spielfreude des TSV befreien.
Die einzige Möglichkeit hatte Christoph Schenk dessen Schuss (39.) aus 20 Metern noch abgefälscht wurde.
Zuvor hatte Dennis Chorbacz eine weitere Großchance (32.) im Anschluss an einen schnell ausgeführten Eckball ließ er zwei VfB Abwehrspieler stehen - scheiterte jedoch am Pfosten des VfB Tores.
Nach der einseitigen ersten Hälfte waren es die Youngster Smolka und Schenk, die den VfB Schrecksbach mit einem tollen Tor auf die Siegerstraße brachten.
Der VfB Schrecksbach konnte die Partie in der zweiten Halbzeit nun mehr als ausgeglichen gestalten und kam durch Spielertrainer Christian Frick zur ersten Großchance - er scheiterte mit seinem Schuss (58.) jedoch an TSV Keeper Maximilian Korell.
Christoph Schenk konnte sich auf Vorlage des starken Fabian Stärz über die rechte Angriffsseite des VfB durchsetzen, seine tolle Hereingabe fand in "Kumpel" Marvin Smolka einen dankbaren Abnehmer der das Leder zur 1:0 (67.) Führung per Kopfball über die Torlinie bugsierte.
Auf Vorlage von Christian Frick überwand Sascha Steinbrecher den heraus geeilten TSV Torhüter Korell mit seinem tollen Schuss von der Strafraumgrenze und erhöhte auf 2:0 (75.).
Mit einer Glanzparade verhinderte VfB Torhüter Albrecht bei einem satten Schuss (81.) von Fabian Korell den frühzeitigen Anschlusstreffer.
Der Anschlusstreffer zum 2:1 Endstand (87.) gelang dem TSV 1900 Wabern drei Minuten vor Ende der Partie durch einen direkt verwandelten Freistoß des eingewechselten Christian Bergmann.
VfB Schrecksbach: Thomas Albrecht, Fabian Stärz, Mario Hölzli, Daniel Schwalm, Timo Decher, Florian Hönig, Marvin Smolka, Julian Schaub, Christoph Schenk, Sascha Steinbrecher, Christian Frick (77. Michael Trabert). Ersatz: Christian Ihle, Frank Grein, Benny Damm.
TSV 1900 Wabern: Maximilian Korell, Sandro Pignalosa, Marc Philipp Bergmann (46. Damian Heimel), Florian Amert, Jannis Ehrhardt, Jan Otto (79. Tobias Hohmann), Marius Schmid, Dennis Chorbacz, Fabian Korell, Janik Brinkmann, Tobias Sauerwald (79. Christian Bergmann).
Tore: 1:0 Marvin Smolka (67.), 2:0 Sascha Steinbrecher (75.), 2:1 Christian Bergmann (87.).
Schiedsrichter: Sascha Bauer (TSV Obermelsungen)


Zurück