VfB Schrecksbach 1921 e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Gruppenliga Kassel Gruppe 1, 1.ST (2011/2012)

TuSpo Rengershausen   VfB Schrecksbach
TuSpo Rengershausen 2 : 2 VfB Schrecksbach
(1 : 2)
1.Mannschaft   ::   Gruppenliga Kassel Gruppe 1   ::   1.ST   ::   07.08.2011 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Sascha Steinbrecher, Christian Frick

Assists

Sascha Steinbrecher, Christopher Rühl

Gelbe Karten

Julian Schaub, André Petersohn, Fabian Stärz

Zuschauer

80

Torfolge

0:1 (10.min) - Sascha Steinbrecher (Christopher Rühl)
1:1 (18.min) - TuSpo Rengershausen per Kopfball
1:2 (21.min) - Christian Frick (Sascha Steinbrecher)
2:2 (86.min) - TuSpo Rengershausen per Elfmeter

2:2 Remis zum Auftakt in Rengershausen

1. Spieltag Gruppenliga Kassel 1 am Sonntag den 07.08.2011 Sportplatz Rengershausen
TuSpo Rengershausen - VfB Schrecksbach 2:2 (1:2)
Rengershausen. Der VfB Schrecksbach ist mit einem 2:2 (1:2) Remis in die neue Saison der Gruppenliga Kassel 1 gestartet: Die Blau-Weissen aus Schrecksbach führten bis kurz vor Ende der Partie und mussten den Ausgleich durch einen umstrittenen Foulelfmeter hinnehmen.
Bereits nach zwei Spielminuten rettete der starke TuSpo Keeper Michael Wieczorek vor VfB Spielertrainer Christian Frick.
Das erste Tor des Tages fiel bereits dann zehn neun Minuten und war ein herrlicher Treffer.
Nach Christian Frick’s Zuspiel auf Christopher Rühl über die rechte Angriffseite des VfB flankt Rühl vor das TuSpo Gehäuse wo sich der VfB Spielführer Sascha Steinbrecher gegen zwei Abwehrspieler der Gastgeber durchsetzen kann und zum 0:1 (10.) einschoss.
Die Freude auf Seiten einer im ersten Durchgang überlegenen VfB Elf währte jedoch nur kurz. Nach einem Eckball von Caner Kirmizi getreten ist Sturmspitze Sebastian Fischer per Kopfball zur Stell und erzielt den Ausgleich zum 1:1 (18.).
Dem erneuten Führungstor des VfB durch seinen Spielertrainer Christian Frick ging ein toller Pass von Sascha Steinbrecher voraus, der Frick per Außenristpass auf die Reise schickte. Frei vor TuSpo Keeper Michael Wieczorek blieb Frick ganz abgebrüht und schoss den Ball in die lange Ecke zur erneuten 1:2 (21.) Führung.
Diese Szene war das Highlight einer starken VfB Mannschaft in der ersten Halbzeit die durch Christopher Rühl noch eine weitere hochkarätige Chance hatte zu erhöhen – dessen Schuss parierte Tupso Keeper Wieczorek.
In der zweiten Halbzeit zog sich Schrecksbach allerdings zu weit zurück und ließ die Gastgeber aus Rengershausen kommen. Bei den Hausherren lief allerdings vor dem Tor von VfB Keeper Thomas Albrecht nur wenig zusammen zusammen.
Die Gastgeber spielten in Halbzeit zwei optisch überlegen und drängten den VfB zumeist in die Defensive, zu hochkarätigen Chancen reichte es jedoch nicht.
Vier Minuten waren noch zu spielen als der Unparteiische nach einem Eckball von Spielmacher Kirmizi ein Foul von André Petersohn am eingewechselten Samir Sarferaz pfiff.
Den fälligen Elfmeter verwandelte Caner Kirmizi unhaltbar für VfB Keeper Thomas Albrecht zum 2:2 (1:2) Endstand.
Letztlich auch verdient für die Gastgeber die in der zweiten Halbzeit mehr investierten in der vom VfB Schrecksbach im Offensivspiel nicht mehr allzu viel zu sehen war.
TuSpo Rengershausen: Michael Wieczorek, Fabian Szeltner, Fabian Reitze, Konstantin Schaab (67. Nico Karwath), Fikret Pajaziti, Mahmut Baksoy, Marcel Wippel, Zdenek Kout, Sebastian Fischer (67. Samir Sarferaz), Caner Kirmizi, Felix Diazenza.
VfB Schrecksbach: Thomas Albrecht, Fabian Stärz, Michael Seeger, André Petersohn, Marcel Reitz, Florian Roth, Julian Schaub, Christopher Rühl, Sascha Steinbrecher (65. Tobias Feit), Mario Hölzli (46. Nils Reuter), Christian Frick (81. Michél Bickert).
Tore: 0:1 Sascha Steinbrecher (10.), 1:1 Sebastian Fischer (18.), 1:2 Christian Frick (21.), 2:2 Caner Kirmizi (86./Foulelfmeter)
Schiedsrichter: Daniel Losinski (TSV Immenhausen)


Zurück