VfB Schrecksbach 1921 e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Gruppenliga Kassel Gruppe 1, 1.ST (2012/2013)

SG Lohre/Niedervorsc   VfB Schrecksbach
SG Lohre/Niedervorsc 0 : 5 VfB Schrecksbach
(0 : 2)
1.Mannschaft   ::   Gruppenliga Kassel Gruppe 1   ::   1.ST   ::   05.08.2012 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Nils Reuter, Christian Frick, Sascha Steinbrecher

Assists

3x Julian Schaub, Christian Frick, Daniel Schwalm

Gelbe Karten

Nils Reuter, Alexander Dietz

Zuschauer

80

Torfolge

0:1 (35.min) - Nils Reuter (Julian Schaub)
0:2 (42.min) - Nils Reuter (Julian Schaub)
0:3 (55.min) - Christian Frick (Julian Schaub)
0:4 (84.min) - Nils Reuter (Christian Frick)
0:5 (86.min) - Sascha Steinbrecher per Weitschuss (Daniel Schwalm)

Nils Reuter mit "Dreierpack" zum Auftakt

SG Lohre/Niedervorschütz - VfB Schrecksbach 0:5 (0:2)
Niedervorschütz. VfB Schrecksbach Trainer Henner Reitz geriet nach der Partie geradezu ins Schwärmen: „Das war über weite Strecken eine ganz reife Leistung von uns. Wir waren sehr aggressiv, haben die Grundordnung gehalten und haben auch in der Abwehr und defensiven Mittelfeld ganz sicher gestanden.“
Die intensive Trainingsarbeit in den letzten Wochen hat sich offenbar ausgezahlt.
Reitz: „Der Trainingsschwerpunkt lag in den letzten Tagen auf dem taktischen Verhalten, auch die Abwehr mit Fabian Stärz, Mario Hölzli und Till Bischoff hat heute super gestanden.“
Auf der Außenbahn spielte vor allem der 18 jährige Neuzugang Alexander Dietz eine tolle Partie, der sich ein Sonderlob des Trainers verdiente: „Ganz stark, was der Alex da gespielt hat.“
An der Berechtigung des Schrecksbacher Erfolges ließ auch ein Fan der SG Lohre/Niedervorschütz keinen Zweifel: „So habe ich das zwar nicht erwartet, aber der Sieg der Gäste war hochverdient, Schrecksbach hat cleverer gespielt und unsere Fehler eiskalt ausgenutzt“.
Gut eine halbe Stunde lang es eine ausgeglichene Partie mit Chancen auf beiden Seiten durch Alexander Dietz der mit seinem Aufsetzer (16.) an SG Keeper Patzer scheiterte sowie einem Schuss (24.) von Dennis Kornetzki der sein Ziel nur knapp verfehlte.
In der Folgezeit kam der VfB Schrecksbach jedoch immer besser in die Partie, das Spiel war mit einem hohen Maß an Ordnung deutlich strukturiert, klare Bälle und schnelle Abspiele verschafften dem VfB ein deutliches Plus.
Das druckvolle Spiel wurde früh belohnt, als Julian Schaub seinen Spielertrainer Christian Frick bediente der auf Nils Reuter passte und dieser aus kurzer Distanz zum 0:1 (39.) einschob.
Kurz vor dem Pausenpfiff war es erneut Julian Schaub der im Mittelfeld clever Regie führte und erneut Nils Reuter bediente der zum 0:2 (43.) einschoss.
Mit zunehmender Spieldauer auch nach der Halbzeitpause schlichen sich allzu leichte und vor allem folgenschwere Fehler ins Spiel der Gastgeber ein.
So wie vor dem 0:3 nach 53 Minuten durch Christian Frick, das die Gastgeber mit einem Fehlpass auf den Weg gebracht hatte, Julian Schaub am schnellsten schaltete und auf Frick passte.
Eine enorm engagierte Spielweise des VfB Schrecksbach genügte, um in Reihen der SG Lohre/Niedervorschütz immer wieder extreme Verunsicherung zu generieren.
Abspielfehler en masse zogen sich durch alle Mannschaftsteile. Die Einladungen nahm der VfB Schrecksbach bereitwillig an und erzielte zwei weitere Treffer durch Nils Reuter (84.) sowie Sascha Steinbrecher (86.) zum nicht erwarteten klaren 0:5 (0:2) Erfolg.
SG Lohre/Niedervorschütz: Patrick Patzer, Dirk Stange, Jan Steinbach, Dennis Kornetzki, Manuel Diehl, Christian Schmidt, Wjascheslav Startschenko (80. Oliver Seifert), Andre Willer, Fabian Pfeil, Manuel Walley, Samuel Koerber (55. Marcus Haack).
VfB Schrecksbach: Steffen Völker, Fabian Stärz, Mario Hölzli, Daniel Schwalm, Till Bischoff, Marcel Reitz, Sascha Steinbrecher, Julian Schaub, Alexander Dietz (81. Marvin Smolka), Nils Reuter, Christian Frick (86. Matthias Hahn).
Tore: 0:1 Nils Reuter (35.), 0:2 Nils Reuter (42.), 0:3 Christian Frick (55.), 0:4 Nils Reuter (84.), 0:5 Sascha Steinbrecher (86.).
Schiedsrichter: Marcel Koch (Spvgg. Olympia 1914 Kassel)


Zurück