VfB Schrecksbach 1921 e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Gruppenliga Kassel Gruppe 1, 34.ST (2012/2013)

FC Homberg   VfB Schrecksbach
FC Homberg 3 : 1 VfB Schrecksbach
(2 : 1)
1.Mannschaft   ::   Gruppenliga Kassel Gruppe 1   ::   34.ST   ::   25.05.2013 (15:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Sascha Steinbrecher

Assists

Taiki Yoshida

Gelbe Karten

Julian Schaub, Fabian Stärz

Zuschauer

70

Torfolge

1:0 (05.min) - FC Homberg
1:1 (10.min) - Sascha Steinbrecher (Taiki Yoshida)
2:1 (44.min) - FC Homberg
3:1 (88.min) - FC Homberg

Unnötige 1:3 Niederlage zum Saisonabschluss

Homberg. Im letzen Serienspiel der Gruppenliga Kassel setzte es für den VfB Schrecksbach eine unnötige 3:1 (2:1) Niederlage beim FC Homberg der sich damit für die 1:5 Niederlage in Schrecksbach revanchieren konnte.'
Bereits nach fünf Spielminuten erzielten die Gastgeber die 1:0 Führung durch ein Eigentor des VfB Spielführers Fabian Stärz der eine scharfe Hereingabe von Hombergs Eugen Deister ins eigene Tor abfälschte.
Die Antwort des VfB Schrecksbach ließ jedoch nicht lange auf sich warten als Sascha Steinbrecher nach schönem Zuspiel von Taiki Yoshida zum 1:1 (10.) ausgleichen konnte.
In der Folgezeit der weitestgehend ausgeglichenen Begegnung hatte der VfB die besseren Möglichkeiten in Führung zu gehen - nach einem verunglückten Schuss von Fabian Stärz scheiterte Marcel Reitz freistehend aus fünf Metern (11.) an Torhüter Jonas Viehmann.
In der 21. Spielminute bediente Marcel Reitz seinen Mitspieler Matthias Quehl der mit seinem Schuss von der Strafraumgrenze nur knapp über die Torstange scheiterte.
Weitere gute Möglichkeiten durch Taiki Yoshida (25./32.) noch vor der Pausen blieben ungenutzt.
Wie so oft schon passiert sollte dich die mangelhafte Chancenauswertung auf Seiten des VfB kurz vor der Pause rächen.
Einen Abwehrfehler in der VfB Defensive konnte Dominic Thomas zugunsten seines Teams nutzen und verwandelte aus kurzer Distanz zur 2:1 (44.) Halbzeitführung.
Der zur Halbzeit eingewechselte scheidende Spielertrainer Christian Frick leitete die erste große Chance auf Seiten des VfB ein als er Marcel Reitz mit tollem Pass bediente und dieser mit seinem Abschluss (57.) an Hombergs Keeper Viehmann scheiterte.
Christian Frick selbst scheiterte mit seinem Freistoß (65.) aus 18 Metern nur knapp und auch Hombergs Florian Seitz setzte seinen Freistoß (72.) an den Außenpfosten des VfB Gehäuses.
Mit einer seiner letzten Aktionen (80.) rettete VfB Keeper Thomas Albrecht hervorragend gegen Hombergs Steffen Keller bevor er verletzungsbedingt ausscheiden musste und durch Feldspieler Michél Bickert ersetzt wurde da der VfB Schrecksbach schon dreimal gewechselt hatte.
Nach einer umstrittenen Aktion (81.) im VfB Strafraum zeigte Schiedsrichter Tim Waldinger auf den Elfmeterpunkt - fair zeigte sich hier Hombergs Libero Florian Seitz der den Ball vom Elfmeterpunkt in die Arme von Aushilfskeeper Bickert zurückspielte.
Zwei Minuten vor Ende der Partie machten die Gastgeber mit dem Treffer zum 3:1 (88.) - Steffen Keller hatte Djavid Ahmadi bedient - den Sieg zum Abschluss der Spielsaison 2012/2013 perfekt.
FC Homberg: Jonas Viehmann, Mirko Rieck, Christian Marx, Marvin Correus, Florian Seitz, Jan Mausolf, Eugen Deister (35. Djavid Ahmadi), Dominic Thomas (65. Benjamin Panse), Martin Eckhardt, Steffen Keller, Nich Breiter (77. Erich Tiel).
VfB Schrecksbach: Thomas Albrecht, Fabian Stärz, Sascha Steinbrecher, Michél Bickert, Alexander Dietz (70. Florian Roth), Mario Hölzli (46. Christian Frick), Christopher Rühl, Taiki Yoshida (60. Philipp Lindloff), Julian Schaub, Matthias Quehl, Marcel Reitz.
Tore: 1:0 Eigentor (5.), 1:1 Sascha Steinbrecher (10.), 2:1 Dominic Thomas (44.), 3:1 Djavid Ahmadi (88.).


Zurück