VfB Schrecksbach 1921 e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Gruppenliga Kassel Gruppe 1, 14.ST (2013/2014)

VfB Schrecksbach   1. FC Schwalmstadt
VfB Schrecksbach 0 : 3 1. FC Schwalmstadt
(0 : 3)
1.Mannschaft   ::   Gruppenliga Kassel Gruppe 1   ::   14.ST   ::   26.10.2013 (15:30 Uhr)

Spielstatistik

Gelbe Karten

Marcel Reitz, Julian Schaub, Matthias Quehl, Jonathan Radtke

Zuschauer

200

Torfolge

1:0 (32.min) - 1. FC Schwalmstadt per Freistoss
2:0 (35.min) - 1. FC Schwalmstadt
3:0 (42.min) - 1. FC Schwalmstadt

VfB patzt wieder – 0:3-Niederlage gegen Schwalmstadt

Schrecksbach. Eigentlich wollte der VfB Schrecksbach am Kirmes Samstag die 0:3-Niederlage beim TSV Mengsberg vom vergangenen Spieltag wieder vergessen machen.
Stattdessen musste die Baum-Elf wieder eine Schlappe hinnehmen: Sie verloren die Partie mit 0:3.
Die Verbandsliga Reserve aus Schwalmstadt war über die gesamte Spieldauer überlegen und hatte erste große Möglichkeiten durch einen Flachschuss von Yannik März (11.) sowie einen Kopfball von Benjamin Lossek (19.) den VfB Keeper Jonathan Radtke prächtig parierte.
Nach einer Rettungsaktion von Torhüter Radtke kurz vor der Strafraumgrenze verwandelte Alexander Bach den folgenden Freistoß zur 0:1 (32.) Führung.
Nur drei Minuten später konnte sich Schwalmstadts Jan Philipp Trümmner über die linke VfB Abwehrseite durchsetzen und fand in FC Torjäger Benjamin Trümmner einen dankbaren Abnehmer seiner Hereingabe der per Kopfball auf 0:2 (35.) erhöhte.
Lediglich die gut funktionierende Abseitsfalle des VfB verhinderte zunächst einen höheren Rückstand.
Kurz vor dem Pausenpfiff sorgte Schwalmstadts Andreas Wollenberg für die Vorentscheidung und erhöhte mit einem Weitschuss aus gut 25 Metern auf 0:3 (42.).
In der zweiten Halbzeit verwaltete Schwalmstadt routiniert die klare Führung.
Schrecksbach war bemüht, konnte sich jedoch kaum einmal entscheidend vor dem Tor der Gäste in Szene setzen.
Einzig ein Schuss (49.) durch Benedikt Jäckel sorgte für Torgefahr auf Seiten der Gastgeber.
Bitter zudem für Schrecksbach das sich Benedikt Jäckel bei einem Zweikampf (82.) erneut verletzte und mit einem Schlüsselbein Anbruch erneut mehrere Wochen ausfallen wird.


Zurück