VfB Schrecksbach 1921 e.V.

2.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga B Schwalm-Eder 3, 6.ST (2014/2015)

SG Hoher Knüll   VfB Schrecksbach II
SG Hoher Knüll 2 : 1 VfB Schrecksbach II
(1 : 1)
2.Mannschaft   ::   Kreisliga B Schwalm-Eder 3   ::   6.ST   ::   05.09.2014 (18:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Daniel Schwalm

Assists

Matthias Hahn

Gelbe Karten

Alexander Schenk, Frank Grein, Pascal Lange

Gelb-Rote Karten

Alexander Schenk (69.Minute), Pascal Lange (80.Minute), Frank Grein (88.Minute)

Zuschauer

100

Torfolge

1:0 (31.min) - SG Hoher Knüll per Weitschuss
1:1 (43.min) - Daniel Schwalm (Matthias Hahn)
2:1 (69.min) - SG Hoher Knüll per Elfmeter

Dreimal Gelb-Rot für die VfB "Zwote" in Seigertshausen

Seigertshausen. Die favorisierten Gastgeber begannen druckvoll und verpassten durch Chancen (20./22.) des agilen Fabien Berger frühzeitig in Führung zu gehen.
Die VfB "Zwote" versteckte sich jedoch keineswegs und hatte zuvor seinerseits bei einem 25 Meter Lattenfreistoß (11.) von Daniel Schwalm ebenfalls die Chance zum Führungstreffer.
Mit einem Traumtor aus 25 Metern in den rechten oberen Torwinkel brachte SG Offensivspieler Fabien Berger sein Team in der 26. Spielminute mit 1:0 in Führung.
Die Gäste aus Schrecksbach konnten in der im ersten Abschnitt weitestgehend ausgeglichenen Partie jedoch noch kurz vor der Pause den 0:1 Rückstand aufholen.
Matthias Hahn's Freistoß wurde von der SG Abwehr zu kurz abgewehrt und Schrecksbachs Spielmacher Daniel Schwalm war zur Stelle und erzielte mit seinem Linksschuss aus gut 10 Metern den Ausgleich zum 1:1 (43.).
Nur eine Minute später fast sogar die Führung der Gäste als VfB Mittelstürmer Alexander Schenk die Hereingabe von Andree Grein nur knapp verpasste.
Die Gastgeber begannen die zweite Halbzeit sehr druckvoll ohne jedoch zu klaren Möglichkeiten zu kommen - aufmerksam zeigte sich dabei vor allem der junge VfB Torhüter Johannes Heipel bei den Torschüssen der Gastgeber um Spielführer Alexander Dietz.
Der VfB kam nach der Auswechslung von Aktivposten Daniel Schwalm kaum noch zu Entlastungsangriffen und sah sich zumeist in die eigene Hälfte gedrängt.
Nach einem umstrittenen Foulspiel von Matthias Hahn an Ex-VfBer Alexander Dietz entschied der Unparteiische zum Entsetzen der Gäste auf Strafstoß und zeigte zudem infolge der Proteste seitens der VfB Akteure Alexander Schenk die Gelb/Rote Karte.
SG Hoher Knüll's Sascha Nickel verwandelte den fälligen Strafstoß unhaltbar für VfB Keeper Heipel zur 2:1 (69.) Führung.
In einer nun hektischen Schlussphase sahen auch noch die VfBer Philipp Lange (80.) sowie Frank Grein (88.) den Gelb/Roten Karton.
Die SG Hoher Knüll um das Trainergespann Bernd Bonstein und Hanifi Ögretmen ließ nun nichts mehr anbrennen ohne jedoch zu weiteren Toren zu kommen und steht nunmehr mit fünf Erfolgen aus fünf Partien an der Tabellenspitze der Kreisliga B3.
Insgesamt musste Schiedsrichter Philipp Priester fünfmal Gelb und dreimal Gelb-Rot zeigen.
VfB Schrecksbach II: Johannes Heipel, Frank Grein, Pascal Lange, Carsten Hölzli, Andre Frank, Matthias Hahn, Fabio Aey (60. Kevin Möller), Steffen Bernhardt, Daniel Schwalm (46. Sebastian Hahn), Andree Grein, Alexander Schenk.
Tore: 1:0 Fabien Berger (26.), 1:1 Daniel Schwalm (39.), 2:1 Sascha Nickel (69./FE)
Gelb/Rote Karte: Alexander Schenk (69/VfB), Pascal Lange (80./VfB), Frank Grein (88./VfB).
Schiedsrichter: Philipp Priester (SG Bad Zwesten/Urfftal)


Zurück