VfB Schrecksbach 1921 e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht KOL Schwalm-Eder, 14.ST (2015/2016)

TuSpo Obergrenzebach   VfB Schrecksbach
TuSpo Obergrenzebach 2 : 4 VfB Schrecksbach
(2 : 2)
1.Mannschaft   ::   KOL Schwalm-Eder   ::   14.ST   ::   18.10.2015 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Marvin Smolka, Carsten Merz, Michél Bickert

Gelbe Karten

Lukas George, Daniel Görig, Fabio Aey, Anil Gün

Zuschauer

100

Torfolge

1:0 (4.min) - TuSpo Obergrenzebach
2:0 (6.min) - TuSpo Obergrenzebach
2:1 (21.min) - Michél Bickert
2:2 (33.min) - Carsten Merz
2:3 (49.min) - Marvin Smolka
2:4 (90.min) - Marvin Smolka

VfB siegt trotz frühem Schock

OBERGRENZEBACH. Trotz erheblicher Personalsorgen hat Kreisoberligist VfB Schrecksbach gestern Nachmittag einen 4:2 (2:2)-Erfolg bei der TuSpo Obergrenzebach eingefahren. Das Team von Trainer Gilbert Maselowsky bewies abermals Moral und machte einen 0:2-Rückstand wett.
,,Es war kein gutes Spiel von uns, aber zumindest ein erfolgreiches. In Anbetracht der personellen Situation haben wir das schon geil gemacht", freute sich Maselowsky über den Derby-Sieg. Der Start in die Begegnung war für die Gäste aber ernüchternd verlaufen. Kevin Richard brachte die im unteren Tabellendrittel liegenden Obergrenzebacher zügig mit 2:0 (4., 6.) in Front. Fortan kam dann allerdings auch der VfB-Motor auf Touren. Michel Bickert (20.) netzte zunächst zum Anschlusstreffer ein, ehe Routinier Carsten Merz mit einem schönen Schuss in den gegnerischen Torwinkel ausglich (33.). Nach der Pause spielte das Maselowsky-Team mit neuem Mut und belohnte sich bereits in der 48. Minute mit dem Führungswechsel durch Marvin Smolka. Die Heimmannschaft bemühte sich in der Folge zwar redlich um das 3:3, doch der Gruppenliga-Absteiger gab das Zepter nicht mehr aus den Händen und kam abermals durch Smolka in der Nachspielzeit zum vierten Treffer.


Quelle: Oberhessische Zeitung
Zurück