VfB Schrecksbach 1921 e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht KOL Schwalm-Eder, 25.ST (2015/2016)

VfB Schrecksbach   TuSpo Obergrenzebach
VfB Schrecksbach 1 : 6 TuSpo Obergrenzebach
(1 : 4)
1.Mannschaft   ::   KOL Schwalm-Eder   ::   25.ST   ::   24.04.2016 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Anil Gün

Zuschauer

70

Torfolge

0:1 (15.min) - TuSpo Obergrenzebach
1:1 (17.min) - Anil Gün per Kopfball
1:2 (24.min) - TuSpo Obergrenzebach
1:3 (26.min) - TuSpo Obergrenzebach
1:4 (41.min) - TuSpo Obergrenzebach
1:5 (69.min) - TuSpo Obergrenzebach
1:6 (77.min) - TuSpo Obergrenzebach

1:6-Klatsche für VfB im Derby

SCHRECKSBACH . Die schwarzen Wolken, die während der Partie des Kreisoberligisten VfB Schrecksbach über den Platz am Metzenberg zogen, passten exakt zur Leistung der Mannschaft von Trainer Gilbert Maselowsky, die im Derby gegen TuSpo Obergrenzebach eine 1:6 (1:4)-Niederlage hinnehmen musste.



VfB Schrecksbach - TuSpo Obergrenzebach 1:6

Dementsprechend geknickt rang der VfB-Coach nach dem Spiel hörbar um Worte. ,,Das war heute nicht kreisoberligatauglich. Das muss man so klipp und klar sagen. Wir hatten sicherlich mit einigen Ausfällen zu kämpfen, aber das kann und darf keine Ausrede sein."

Vor allem in der ersten Hälfte fehlte dem VfB alles, was es braucht, um in einem Derby zu bestehen. Wenig Einsatz, kaum gewonnene Zweikämpfe und viele individuelle Fehler, die die abstiegsgefährdeten Gäste gnadenlos bestraften. Den 1:0-Führungstreffer Obergrenzebachs durch Nils Reuter konnte Anil Gün (18.) zwar postwendend egalisieren, danach war aber nur noch der Gast am Zug. Per Doppelschlag sorgten Christoph Rühl (24.) und Kevin Richard (26.) für eine 3:1-Führung, die Nils Reuter (42.) kurz vor dem Wechsel sogar noch ausbaute.

,,Wir haben dann in der Pause umgestellt und wollten offensiver ans Werk gehen, um die Partie noch zu drehen, aber das hat auch nicht funktioniert", so Maselowsky.

Erneut Reuter (68.) mit seinem dritten Treffer und Andreas Wollenberg (78.) machten das Debakel für die Schrecksbacher komplett.

,,Es gibt leider solche Tage im Sport. Heute wären wir am besten alle im Bett geblieben", bilanzierte Maselowsky.


Fotos vom Spiel


Zurück