VfB Schrecksbach 1921 e.V.

0:3 Derbyniederlage des VfB in Neukirchen

VfB Schrecksbach, 06.08.2017

0:3 Derbyniederlage des VfB in Neukirchen

Neukirchen. Der VfB hat auch das zweite Spiel der neuen Fußball-Kreisoberliga verloren: Beim SC Neukirchen unterlag die Mannschaft von Spielertrainer Christian Eibach im Derby am Samstagnachmittag mit 0:3. Es war jedoch viel mehr drin: Denn der VfB spielte fast eine Halbzeit lang mit einem Mann mehr.
Es war das Duell der leicht Enttäuschten: Beide Teams verloren zum Serienauftakt mit 1:2. VfB-Spielertrainer Eibach brachte nach dem 1:2 im Auftaktspiel gegen den SC Edermünde drei neue Kräfte. Für Sebastian Weiher, Leander Jäckel und Daniel Görig rückten Christian Frick, Marvin Smolka und Patrick Kämmer ins Team.
Beide Mannschaften gingen offensiv in die Partie, das Abtasten fiel komplett aus. Die Gastgeber zeigten sich im ersten Abschnitt wacher, gewannen die entscheidenden Zweikämpfe und gingen bis zur Halbzeit durch zwei Tore von SCN-Spielführer Florian Klagholz mit 2:0 in Führung. Als die Eibach-Elf in der zweiten Hälfte in Überzahl offensiver wurden, zogen sich die Neukircher weit zurück, sie agierten bei gegnerischem Ballbesitz teilweise mit einer Sechser-Abwehrkette. Der VfB um Routinier Christian Frick fand kaum ein Durchkommen, zeigte sich bei den durchaus vorhandenen Chancen zudem viel zu harmlos im Abschluss. Doch wie es im Fußball nun einmal so ist: Für die Gastgeber traf Spielertrainer Steffen Fink aus 16 Metern unhaltbar für Schrecksbachs bis dahin kaum geprüften Schlussmann Thomas Albrecht zum 3:0-Endstand.
VfB Schrecksbach: Thomas Albrecht, Mario Hölzli, Michel Bickert, Sascha Steinbrecher,Tim Oliver Ide, Janis Naumann, Christian Eibach, Philipp Steuble, Christian Frick, Marvin Smolka, Patrick Kämmer.
Tore: 1:0, 2:0 Florian Klagholz (16., 26/FE.), 3:0 Steffen Fink (81.).
Gelb/Rote Karte: Julian Schaub (49./SCN).
Schiedsrichter: Tobias Schröder (SG Romrod)


Zurück